L wie Liebe

Liebe macht glücklich! Das weiß doch jeder! Das kann man doch in jedem Märchen lesen: „Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage …“

Aber schon Kurt Tucholsky wusste:

„Es wird nach einem happy end
im Film jewöhnlich abjeblendt.
Man sieht bloß noch in ihre Lippen
den Helden seinen Schnurrbart stippen —
da hat sie nu den Schentelmen.
Na, un denn –?“

Und dann folgt in Tucholskys Gedicht eine lange, langweilige Ehe. Aber das muss doch heute nicht mehr sein, oder?

Was tust Du, damit die Liebe Dich weiterhin glücklich macht?

Da gibt es viele Möglichkeiten: Man kann zusammen etwas unternehmen, man kann zusammen verreisen, etc. Das wichtige dabei ist: Das Zusammensein! Und zwar das Zusammensein so zu gestalten, dass es für beide passt. Wichtig ist, dass nicht der oder die eine bestimmt, wie das Leben zu laufen hat. Und der oder die andere sich verbiegt. Das kennt man ja aus dem Film: „Die Braut, die sich nicht traut.“ Sie passt sich ihm und seinen Gewohnheiten so sehr an, dass sie quasi verschwindet. Das geht bis zum Traualtar. Und dort ergreift sie dann die Flucht. Okay, bis Richard Gere erscheint …

Aber noch einmal zurück zur Liebe und zum Glück.

Was ist das Geheimnis des Glücks in der Liebe?

Das gibt es sicher so viele, wie es Menschen gibt.  Ich empfehle: Den oder die Richtige zu suchen und zu finden. Und wenn es nicht der oder die Richtige ist: Lass‘ die Finger davon. Früher oder später wirst Du es bereuen.

Aber auch wenn es der oder die Richtige ist, gibt es einige Stolpersteine. Denn gerade, wenn man jemanden liebt, öffnet man sich so weit, dass alte Wunden wieder aufreißen. Der oder die andere wird genau die Punkte berühren, die schmerzen. Dann ist es wichtig, sich klar zu machen: Es ist nicht der aktuelle Mensch, der Dich verletzt! Er oder sie berührt nur die alte Verletzung. Also schau hin: Wer hat Dich in der Vergangenheit verletzt. Und dann beginne, diese alte Verletzung zu heilen!

Heilmethoden gibt es viele: Psychotherapie, unterstützt durch homöopathische Medikamente oder Bachblüten. Energetische Heilbehandlungen und vor allem: Systemische Aufstellungen!

Diese Familienaufstellungen können so viel Heilung bringen!

Auch hilfreich: Wenn Ihr Euer Horoskop kennt! Dann versteht Ihr nach und nach, was Euch aneinander fasziniert – einmal abgesehen von der Sexiness des anderen 😉

Und Ihr könnt schauen, wann es schwierige Zeiten gibt, in der Astrologie nennt man sie Transite. Dann kann es schon mal aus heiterem Himmel krachen. Aber das ist nicht schlimm, denn Ihr wisst: Der andere ist nicht böse und möchte Euch ärgern. Es ist gerade eine schwierige Zeit!

Ich kann aus vollem Herzen sagen: Liebe macht glücklich!

… wenn man ein paar Sachen beachtet 😉

Eine Antwort auf „L wie Liebe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.