M wie Mutter

Das heutige Thema im Glücks-Alphabet ist zum einen doppeldeutig. Denn es bezieht sich sowohl darauf, eine Mutter zu haben als auch darauf eine Mutter zu sein. Und es ist auch durchaus zwiespältig. Denn dadurch dass Mutter und Kind sich so nahe sind, kann nicht nur Glück und Liebe fließen, es können auch heftige Verletzungen entstehen.

Das Glück, eine Mutter zu haben

Dieses Glück werden vor allem die Menschen zu schätzen wissen, die ihre Mutter früh verloren haben. Denn dann werden oft vor allem die guten Seiten des bemuttert seins erinnert. Dann fühlt man eher den Verlust.

Nun ist es so, dass in vielen Fällen Mütter in ihrer Kindheit oder Jugend traumatisiert wurden und diese Verletzung oder auch die Antwort auf die Verletzung an die Kinder weitergibt. Im besten Falle wird sich der Kind dessen bewusst und kann Verhaltensweisen entsprechend einordnen und vielleicht sogar gemeinsam heilen. Das kann zu noch größerer Innigkeit und noch größerem Glück führen.

Das Glück, eine Mutter zu sein

Die meisten Mütter werden, sobald ihr Kind geboren ist, absolut glücklich darüber sein. Aber auch hier gibt es Situationen, die nicht einfach sind. Wenn z.B. die Lebensumstände schwierig sind oder das Kind nicht gesund ist. Das sind Herausforderungen, die besonders schwierig sind. Denn die neunmonatige Verbindung in der Schwangerschaft hat starke Auswirkungen auf beide. Beide haben in dieser Zeit nicht nur das Blut und die Nährstoffe geteilt, sondern auch die Hormone. Im besten Falle waren es Glückshormone. Aber es können auch Stresshormone während der Schwangerschaft entstanden sein, die auch ihre Spuren im Kind hinterlassen haben.

Großes Glück, aber auch Herausforderung

Wir sehen: Eine Mutter zu haben oder Mutter zu sein kann sowohl das größte Glück sein. Es kann aber auch eine Herausforderung sein. Diese Herausforderung kann man annehmen, sowohl als Mutter als auch als Kind. Man kann sich ihr stellen, z.B. in einer Therapie. Wenn es gelingt, die Herausforderung zu meistern und die Themen zu heilen, dann kann es zu sehr großem Glück für die ganze Familie führen.

Auch interessant: https://dasgluecksmuseum.de/l-wie-liebe/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.