P – wie Power

Power bedeutet übersetzt Energie, Macht, Kraft oder Leistung. Nun ist die Frage, wofür setze ich meine Power ein? Nutze ich sie, um die Erwartungen der anderen zu erfüllen? Oder gar, um andere zu schädigen, weil ich mit ihren Meinungen oder Handlungen nicht einverstanden bin?

Man kann ein Messer zum töten oder zum Brot schneiden verwenden

Genau so ist es mit der Power. Da gibt es vieles, was ich erreichen kann. Allem voran mein eigenes Glück. Aber dazu muss ich natürlich erst einmal wissen, was mich wirklich glücklich macht. Denn das ist für jeden Menschen etwas anderes. Der eine ist glücklich in der Familie mit vielen Kindern, den anderen befriedigt es, wenn er ganz allein durch Kanada fahren kann.

Wohin soll die Power gehen

Um Deine Kraft richtig einzusetzen, musst Du also erst einmal herausfinden, was genau Dich glücklich macht. Und dann kannst Du all Deine Kraft und Macht für dieses Ziel einsetzen.

Fallstricke

Oft ist es allerdings so, dass wir glauben, das Glück nicht verdient zu haben. Weil wir glauben, nicht gut genug zu sein. Dieser Glaubenssatz kann dazu führen, dass wir all unsere Kraft in Szenarien stecken, die uns immer wieder „beweisen“, dass wir tatsächlich nicht gut genug sein und das Glück nicht verdient haben.

Ein anderer Glücksverhinderer ist, dass in der Familie noch nie jemand ein solches Glück erfahren hat. Für jeden Menschen ist es wichtig, „dazuzugehören“. Und wenn jemand etwas besseres im Leben erfährt, als die Eltern oder Geschwister, kann das dazu  führen, dass er uns ausgeschlossen fühlt. Leider ist es auch manchmal so, dass Familienmitglieder aus der Enttäuschung heraus, dass sie es nicht geschafft haben, glücklich zu sein, anderen das Glück neiden.

Nur wer weiß, was er will, wird glücklich

Um die Power richtig einzusetzen, gilt es also, zunächst einmal herauszufinden, was uns glücklich macht.Und dann gilt es, loszugehen oder zu zaudern.

Eine Antwort auf „P – wie Power“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.